5 Tage Radlherbst am Gardasee - geführte Radtouren

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
06.09.2017 - 10.09.2017
Preis:
ab 499 € pro Person

  • gemütliche Radtouren am Gardasee
  • Wein und gutes Essen
  • Panorama-Radtour am neuen Radweg ab Saló

Klare Wasser, Kultur und Wein - kann denn ein Radurlaub schöner sein? Kein Wunder, wenn man bei dieser Radreise ins Schwärmen verfällt. Hier erwartet Sie ein außergewöhnlicher Ort: die malerische Verbindung der hügeligen und bergigen Landschaft der Dolomiten mit der Seelandschaft des Gardasees. Alpine Atmosphäre sowie einzigartige mediterrane Farben und Düfte begleiten Ihre Radreise durch mittelalterliche Dörfer und Schlösse, Gassen und über Brücken der berühmtesten Kunststädte Italiens.

1.Tag: Anreise - Gardasee
Busfahrt mit dem Radanhänger zum südlichen Gardasee zum 3* Hotel Rivus in Pesciera del Garda. Zimmerbezug und Freizeit. Erste Erkundungsfahrt nach Pesciera del Garda, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Peschiera del Garda - Sirmione - Lugana - Peschiera del Gada

Nach dem Frühstück entdecken wir vom Hotel aus mit dem Fahrrad Sirmione, eine der bekanntesten Orte am Gardasee. Sirmione liegt auf einer schmalen Halbinsel im Gardasee und ist für ihr eindrucksvolles Schloss mit den vielen Türmen sowie die römischen Ruinen und Thermalquellen bekannt. Die Radtour führt weiter auf Nebenstrassen in Richtung Torre di San Martino.Auf der Strecke erwartet Sie ein Besuch in einem Weinkeller mit Verkostung von 3 Weinen und die Möglichkeit für eine Mittagspause.

Von Torre di San Martino führt die Strecke weiter bis nach Pozzolengo udn wieder zurück zum Hotel durch eine von Weinbergen geprägte, überraschend unberührte Landschaft.
Tagesetappe: ca. 50 km / Höhenmeter: 300

3. Tag:Peschiera del Garda - Mantova - Peschiera del Garda

Frühstück im Hotel. Heute radeln wir vom Hotel aus entlang des Flusses Minico nach Valeggio sul Minico, das für seine ausgezeichneten Tortellini bekannt ist. Der Radweg folgt weiter dem Fluss über Pozzolo nach Marengo. Von Marengo geht es weiter auf dem Radweg in die Stadt Soave. Weinliebhaber ist der gleichnamige säurearme Weißwein aus der Garganega-Traube ein Begriff. Vielleicht probieren Sie ein Gläschen, bevor es zum Zielpunkt Mantova geht. Die Stadt, die von den Etruskern gegründet wurde, ist nach Mantus, ihrer Gottheit der Unterwelt, benannt. 2008 wurde die Altstadt in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbe aufgenommen. Besichtigung der Stadt bevor es mit dem Bus wieder zurück zum Hotel geht.
Tagesetappe: ca. 42 km / Höhenmeter: 280

4. Tag: Peschiera del Garda - Salo - Rocca di Manerba - Peschiera del Garda

Am letzten Tag bringt uns der Bus nach Salo, von dort aus führt ein neu angelegter Radweg mit leichtem Anstieg hinauf in die ersten Ausläufer des Hügellandes zwischen San Felice del Benaco, Manerba und Moniga del Garda.
In dieser sanften und gleichzeitig abwechslungsreichen Landschaft kann man zu jeder Jahreszeit andere Facetten des Gardasees erleben. Unser heutiges Ziel ist Rocca di Manerba, der markante Felsen, der als Kulturstätte, Ritterburg und Räuberhöhle diente. Die Burg von Moniga liefert liefert heute noch Zeugnis von der Wehrhaftigkeit der früheren Bewohner. Der Blickwinkel auf dem See ändert sich hinter jeder Kurve. Atemberaubend ist das letzte Teilstück, die Talfahrt in die Bucht von Salo. Möglichkeit zur Rückfahrt mit dem Bus ins Hotel.
Tagesetappe: ca. 35 km / Höhenmeter: 500

5. Tag: Heimreise
Frühstück und Heimreise.

Inkludierte Leistungen:

  • Busfahrt im Reisebus
  • Übernachtungen im 3* Hotel Dolci Colli in Peschiera del Garda
  • Halbpension
  • Besuch eines Weingutes mit Weinverkostung
  • 3 geführte Radtouren
  • Radtransport im Radanhänger
  • Radreiseleitung vor Ort

3* Hotel Dolci Colli

 
Details
  • Hotel Rivus***s, Doppelzimmer
    499 €
  • Hotel Rivus***s, Einzelzimmer
    599 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Gmünd Bahnhof
    0 €

3* Hotel Dolci Colli

 
3* Hotel Dolci Colli3* Hotel Dolci Colli

Das Hotel liegt 1 km vom See und dem historischen Zentrum der schönen Stadt Peschiera del Garda entfernt.
Die Zimmer verfügen alle über Klimaanlage, Telefon, Sat-TV, WI-FI, Safe, Fön und sind schalldicht. Am Morgen finden Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit einfachen und biologischen Produkten. Das renommierte Restaurant mit landes-typischer Küche verwöhnt sie kulinarisch.