Reisesuche öffnen
 
von 39 bis 13700

Kataloge

Montenegro & Albanien - 11 Tage

PDF drucken
Buchungscode:
R20+KR2004BALKAN
Termin:
2 Termine
04.04.2020 - 14.04.2020
Preis:
ab 1299 € pro Person

  • Höhepunkte Albanies und Montenegro
  • Dubrovnik die Perle der Adria
  • Bucht von Kotor

Die Reise für Sie in 11 Tagen durch Albanien, Montenegro und Kroatien. Begleiten Sie uns durch traumhafte Landschaften, gepaart mit Kunst von unschätzbarem Wert. Erleben Sie wunderschöne Strände, Berge und historische Städte. Höhepunkte sind sicherlich Kotor und Dubrovnik die auch "Perle der Adria” genannt wird.

1.Tag: Anreise mit dem Bus nach Padua, Abendessen und Übernachtung.
2.Tag: Nach dem Frühstück Fahrt zum Hafen nach Ancona. Hier haben Sie etwas Zeit, die Stadt zu besichtigen. Anschließend Einschiffung auf die Fähre nach Igoumenitsa in Griechenland. Genießen Sie die Kreuzfahrt durch die Adria bis zum lonischen Meer. Abendessen (Extrakosten vor Ort) und Übernachtung auf der Fähre.
3. Tag: Nach dem Frühstück (Extrakosten vor Ort) an Bord beginnt die Ausschiffung in Igoumenitsa. Weiter geht es zur albanischen Grenze bis nach Butrint, auch UNESCO-Weltkulturerbe. Bei Ausgrabungen wurde hier eine Vielzahl antiker Gebäude entdeckt. Teile hiervon sind noch erstaunlich gut erhalten. Weiter geht es nach Gjirokastra. Sie schlendern durch die mittelalterlichen Gassen und fühlen sich wie in einer anderen Welt. Karge Bergmassive schmiegen sich an saftige grüne Wiesen und Wälder. Über die dicken Mauern hinweg genießen Sie den Blick auf die Landschaft. Sie haben Zeit für sich, um die interessante Stadt zu erkunden. Steigen Sie die schmalen Treppen zurück zur Innenstadt hinab und bummeln Sie durch die gemütlichen Gassen. Fahrt nach Saranda in das Hotel mit Abendessen und Übernachtung.
4. Tag: Morgens Abfahrt zum schönsten Küstenabschnitt Albaniens, zur albanischen Riviera, wo sich auch der Llogara Nationalpark befindet. Danach Weiterfahrt über Vlora nach Apollonia, eine der griechischen Ruinenstätten aus dem Jahre 588 v. Chr. Apollonia. Apollonia wird auch als das albanische Pompeji bezeichnet, obwohl man sogar sagt, dass nur ein Zehntel der Stätte ausgegraben ist. Tagesziel ist Durres. Abendessen und Übernachtung.
5. Tag: Heute fahren wir nach Berat, auch bekannt als "Stadt der tausend Fenster". Als ehemals illyrische Siedlung und eine der ältesten Städte Albaniens wurde Berat durch die Kommunisten in Schutz genommen, weshalb Sie noch sehr gut erhalten ist. Nach der Besichtigung des Onufri Museums, das einige der eindrucksvollsten orthodoxen Ikonen der Welt beherbergt, haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Am Nachmittag fahren Sie nach Durres. Bei einem Stadtrundgang durch die Hafenstadt sehen Sie unter anderem die Ruinen des Amphitheaters, das Rathaus und den venezianischen Turm. Übernachtung im Raum Durres.

6. Tag: Fahrt nach Kruja. Hier besuchen Sie unter anderem den osmanischen Basar mit seinen hölzernen Läden und das historische Museum. Bei einer Weinverkostung testen Sie die hervorragenden Weine der Region. Weiter geht die Fahrt in die nördlichste Stadt Albaniens, nach Shkoder. Schon von weitem kann man die Festung der Stadt erkennen. Bei einem Stadtrundgang erfahren Sie alles über die facettenreiche Vergangenheit der Stadt, die geprägt ist von venezianischen und osmanischen Einflüssen. Abendessen und Übernachtung in Shkoder.
7. Tag: Heute geht es über die Grenze nach Montenegro, das Ziel ist Kotor. Ganz hinten in der Bucht liegt die bezaubernde Stadt Kotor, bis 1918 unter dem österreichisch-italienischen Namen Cattaro bekannt. Vollständig von einer imposanten Mauer umgeben, konnte die Stadt ihr mittelalterliches Ambiente wahren. Auch ihre Lage ist spektakulär: Auf der einen Seite drängt sich mit der Bucht von Kotor, dem längsten Fjord Südeuropas, die Adria bis unmittelbar vor ihre Tore, auf der anderen Seite türmt sich abrupt das dunkle Bergmassiv des Lovcen auf. Sie besichtigen die Kathedrale Sv. Trifun, danach Schifffahrt in der Bucht von Kotor zur Klosterinsel Maria am Felsen und weiter nach Perast. Abendessen und Übernachtung in Budva.

8. Tag: Nach dem Frühstück verlassen Sie Montenegro und fahren nach Dubrovnik, wo Sie zur Stadtführung erwartet werden. Die Stadt erhebt sich auf einem Felsen über den sie von drei Seiten vom Meer umgeben ist. Die Altstadt Dubrovniks ist, wegen ihrer Schönheit und kulturellen Bedeutung, vollständig in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Abendessen und Übernachtung in Tučepi.
9.Tag: Ausflug entlang der Makarska Riviera genießen sie die üppige Mittelmeervegetation. Hier gibt es mehr als 2750 Sonnenstunden pro Jahr. Anschließend besichtigen Sie die Städte Split und Trogir die beide zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Beide Städte lernen Sie bei einem geführten Stadtrundgang kennen. Abendessen und Übernachtung im Raum Zadar.
10.Tag: Heute besuchen Sie Šibenik. Die Stadt hebt sich zwischen allen anderen kroatischen Adriastädten mit seiner einzigartigen Lage, in der malerischen und breiten Bucht in der der Fluss Krka mündet, hervor. Lernen Sie noch viel mehr bei der Stadtführung über diese einzigartige kroatische Stadt. Weiterfahrt in die Kvarner Bucht zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.
11.Tag: Nach dem Frühstück Heimreise


Leistungen:

  • Fahrt im Reisebus
  • Übernachtungen in 4* Hotels
  • Halbpension
  • Rundreise laut Programm
  • Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort in Albanien und Montenegro
  • Stadtführung Dubrovnik, Split, Trogir und Sibenik
  • Eintritte laut Programm
  • Weinverkostung Kruja
  • Schifffahrt Perast - Maria am Felsen - Perast
  • Frank-Vorteilspaket

Wunschleistungen:

  • Reiseversicherung ab € 70,-

Extrakosten vor Ort:
Abendessen und Führstück auf der Fähre

Wählen Sie Ihren Termin
2 Termine
04.04.2020 - 14.04.2020
11 Tage
04.04.2020 - 14.04.2020 | 11 Tage

Hotel laut Katalog

  • Hotel laut Katalog, Doppelzimmer 4* Kat.
    1299 €
  • Hotel laut Katalog, Einzelzimmer 4* Kat.
    1469 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Bad Großpertholz - Bad Großpertholz
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Frühbucherbonus
    -30 €
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk